Aktuelles

13.02.2019

Soul in der Gaukirche

„Love is in the Air, everywhere I look around“- so war es, denn die Gaukirche St. Ulrich erstrahlte am Samstagabend in warmen Rot- und Orangetönen. Die Band „Soulsville“ spielte vor einem großen Publikum, Klassiker von Van Morrison, Etta James oder Neues von Rihanna schwebten durch den Raum. Die große Herausforderung mit der halligen Raumhöhe der Kirche wurde aufgenommen, was wirklich eine Challenge war. „Die Ohren brummen, die Herzen summen“, so formulierte es eine der Sängerinnen später. Nach 90 Minuten Soul beendete die Band sehr bewegt ihr Programm mit dem Song „Many rivers to cross“ von Jimmy Cliff, der Beifall erschallte und erhallte verdient. Auch wenn das Paderborner Publikum hüftschwungmäßig noch zurückhaltend war, ist das Experiment „Soul“ in der Gaukirche voll gelungen.

Bilder: Axel Czypionka