Aktuelles

24.08.2021

Sebastian Freitag spielt gesamtes Orgelwerk von Buxtehude – Acht Konzerte an der Rieger-Orgel

Der Paderborner Dekanatsmusiker Sebastian Freitag wird in acht Konzerten das gesamte Orgelwerk von Dietrich Buxtehude (1637-1707) aufführen. Buxtehude war in der Zeit vor Johann Sebastian Bach einer der angesehensten Organisten und ist zugleich der berühmteste Vertreter der sogenannten „Norddeutschen Orgelschule“. Johann Sebastian Bach legte 1705 die 465 Kilometer von Arnstadt nach Lübeck zu Fuß zurück, um sein musikalisches Vorbild Buxtehude zu hören und vermutlich bei ihm Unterricht zu nehmen. Buxtehude, der als Organist an der Marienkirche in Lübeck tätig war, konzipierte dort die „Lübecker Abendmusiken“, die bis heute in der Marienkirche eine feste Tradition haben. Die 42 freien Orgelwerke (Toccaten, Präludien, Canzonen) sowie die 47 choralgebundenen Werke werden thematisch nach dem Kirchenjahr zur Aufführung gebracht.

 

Das erste Konzert findet am kommenden Sonntag, den 29. August um 16.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Paderborn-Wewer statt.  Es gelten die aktuellen Regeln der Corona-Schutzverordnung.

 

Der Eintritt zu diesem und zu allen anderen Konzerten ist frei. Die weiteren Termine dieser Konzertreihe, sowie das detaillierte Programmheft können unter: www.dekanat-pb.de (Rubrik „Kirchenmusik“) eingesehen werden.

 

Weitere Konzerttermine!

 

Sonntag, 19. September 2021

Sonntag, 21. November 2021

Sonntag, 26. Dezember 2021

 

Die weiteren Termine für 2022 werden im Herbst bekanntgegeben.

Alle Konzerte finden in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Paderborn-Wewer um 16.30 Uhr statt.

 

Buxtehude – Das Orgelwerk

 

 

 

 

Fotos:

Sebastian Freitag (@ Anna-Lena Kuhlmann)