15.05.2018

Franz-Stock-Statue begrüßt jetzt die Besucher des Domplatzes

Am Sonntag, 13.5.2018, konnten Pfarrer Fischer und Pfarrer Stolz im Beisein von Dompropst Göbel die Statue von Franz Stock am Paderborner Dom enthüllen.

In einer Sternwallfahrt zum Dom machten sich viele auf und haben dem Dom ein Geschenk zum Jubiläum mitgebracht. Die von Michael Diwo gefertigte Figur misst 1 m. und steht in einer Nische an der Außenmauer des Domes, am Aufgang zur Sakristei.

Das Geschenk der Paderborner an ihren Dom bringt Neues. Sie ist die erste Figur des Franz Stock an einer Kirche und so musste noch ein Attribut gefunden werden: das Tagebuch des Abbe Stock, das zu seinen Lebzeiten eine besondere Bedeutung für den Neheimer Priester hatte.

Pfarrer Fischer, Pfarrer Stolz und Dompropst Göbel begrüßten die Wallfahrer im gut gefüllten Dom zum gemeinsamen Gottesdienst. Während der Eucharistiefeier waren die Kinder bei einer Aktion in der Marienkapelle gut aufgehoben, die von Ehrenamtlichen vorbereitet worden war, wie so vieles rund um diesen Tag. Ein dickes Dankeschön der beiden Pfarrer für alles Mittun, Mitgestalten und Organisieren, für jede helfende Hand, und alles, was zum Gelingen beigetragen hat.

Banner, mit den Namen der Paderborner Pfarreien, bedeckten die Altarstufen, die eigens für diesen Tag gedruckt und entworfen und nun in die Kirchen gegeben wurden. Gemeindemitglieder stellten sie in einem kurzen Statement vor, erzählten von historischen Abpfarrungen, Geburtstagen, Neubaugebieten, anstehenden Veränderungen, Mitgliederzahlen, Glocken, buntem Alltag mit ehrenamtlichem Engagement und dem, was die Eigenheiten der jeweiligen Pfarreien ausmachen.

Die drei bleibenden Worte der beiden Pfarrer in einem Predigtinterview mit Dominik Haacke und Magdalena Schlüter, den beiden Vorsitzenden der Gesamtpfarrgemeinderäte, waren: Mut, Vertrauen, friedliches Miteinander. Angesichts der Veränderungen in Kirche und Welt mit der Gewissheit in den Alltag gehen -Gott trägt, nie bin ich allein- und das in caritativen und sozialen Aktionen ebenso umsetzen, wie in gesellschaftlichen Wertediskussionen und Projekten mit Wirkung in den Sozialraum hinein.

Im Garten des Forum St. Liborius ließen die Sternwallfahrer den Vormittag, nach dieser gelungenen Premiere einer gemeinsamen Prozession der Innenstadtgemeinden zum Dom, ausklingen.

Übrigens: Das Plakat für den Tag und die Sternwallfahrt von Egon Hüls war so oft angefragt, dass eine weitere gedruckte Auflage am Sonntag gegen eine kleine Spende an die Interessierten abgegeben wurde. Der Vorbereitungskreis reagierte dadurch zeitnah auf das große Interesse an dem Bild mit allen Kirchen.

Fotos: Weber-Wiegmann

 

<- Zurück zu: Aktuelles

Impressum - Datenschutzerklärung - © 2009 Dekanat Paderborn