07.04.2017

Lobpreiskonzert im Capitol mit Daniel Harter und Band am Samstag, 29. April

Paderborn. Mit modernen Liedern Gott anbeten, das ist der Gedanke hinter dem Lobpreiskonzert mit Daniel Harter, das am Samstag, 29. April, im Paderborner Capitol über die Bühne geht. Das Einzigartige an der Veranstaltung: Sie wird gemeinsam vom katholischen Dekanat Paderborn, der  Evangelischen Allianz und der Freikirche ICF organisiert. Eine Zusammenarbeit, die es so in OWL  noch nicht gegeben hat.

Das Konzert trägt den Titel „Loben“ und das ist durchaus wörtlich zu verstehen, wie Thomas Schacht von der Paderborner ICF-Gemeinde erläutert: „Es geht um die gemeinsame Lobpreisung Gottes!“ Und Michael Wesner von der Evangelischen Allianz hofft auf einen Raum, „in dem Gott erfahrbar ist“. Mit Daniel Harter haben die Veranstalter einen der bekanntesten deutschen Musik-Missionare für ihr Konzert gewinnen können. Der 38-Jährige ist Singer-/Songwriter, spielt in verschiedenen Bands, leitet Lobpreis-Seminare, ist Referent im Christcamp und ist Lobpreisleiter und Prediger bei überregionalen Events. Gemeinsam mit einer sechsköpfigen Band wird Harter in Paderborn die bekanntesten deutschen Lobpreis-Titel der vergangenen Jahre spielen. „Wir wollen möglichst mitsingbare Songs präsentieren“, schildert Michael Wesner die Idee. Dazu werden die Texte auch per Beamer auf eine Leinwand projiziert. So können die erwarteten 200 Besucher gemeinsam singend Gott anbeten.

Das Lobpreiskonzert ist das erste große gemeinsame Projekt von Dekanat, Allianz und ICF, die zuvor schon in Kooperation Veranstaltungen organisiert hatten wie etwa kürzlich das Kinderkonzert mit Mike Müllerbauer. Die Idee zum Konzert hatte Dekanatsjugendreferentin Theresa Bartz. „Es gibt eine große Sehnsucht nach dieser neuen Art Gott anzubeten“, weiß Bartz aus vielen Gesprächen und Begegnungen. Gerade im katholischen Bereich entwickele sich diese Musik aber noch recht langsam, während sie beim ICF zum festen Programm gehört, wie bei den sonntäglichen Gottesdiensten im Capitol zu sehen und hören ist. Mit dem Vorschlag „Lasst uns doch mal was zum Thema Lobpreis machen“ stieß die Jugendreferentin bei ihren Partnern dann auch auf offene Ohren. Denn auch im ICF war der Wunsch gewachsen, etwas zusammen mit „unseren katholischen Brüdern und Schwestern“ zu machen. „Das ist doch unser gemeinsamer Nenner: zusammen zu beten“, sagt Thomas Schacht. Alle drei Beteiligten haben die Hoffnung, dass das Lobpreiskonzert der Auftakt ist, aus dem „etwas größeres erwächst“. Die gemeinsame Veranstaltung sei gerade im Gedenkjahr der Reformation ein besonderes Zeichen der Ökumene.

Das Konzert am 29. April beginnt um 20 Uhr, Einlass ins Capitol, Leostraße 39, ist ab 19 Uhr. Karten gibt es für 10 Euro (ermäßigt 8 Euro) im Dekanatsbüro, Leostraße 21, Tel. (05251) 21502, im Ticketcenter Paderborn sowie unter www.cvents.de (Suchbegriff: Loben). An der Abendkasse kosten die Karten 12 Euro (ermäßigt 10 Euro).

FOTO: Gemeinsam: (v.l.) Thomas Schacht (ICF), Theresa Bartz (Dekanatsjugendreferentin) und Michael Wesner (Evangelische Allianz) laden zum Lobpreiskonzert mit Daniel Harter ins Capitol ein.

Text und Fotos: Dekanat Paderborn / Birger Berbüsse

Dateien:
L4_FLYER_3.pdf3.3 M

<- Zurück zu: Aktuelles

Impressum - Datenschutz - © 2009 Dekanat Paderborn