Aktuelles

30.07.2021

Gastfamilie gesucht!

Süd-Nord Freiwilligendienst 2021-2022

 

 

DAS PROGRAMM

 

weltwärts ist ein Lerndienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unter dem Dach der Engagement Global gGmbH. Der Süd-Nord-Austausch ermöglicht es jungen Menschen aus den Partnerländern des Kolpingwerkes Paderborn, einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Deutschland zu machen und dazu beizutragen, dass der gleichberechtigte Austausch zwischen den Partnern gefördert und bestehende Partnerschaften gestärkt werden.

 

2018 und 2019 hatte die Kolpingjugend im Diözesanverband Paderborn im Rahmen des weltwärts-Programms die ersten Süd-Nord-Freiwilligen zu Gast. Drei Freiwillige nahmen teil: Ana Almonte aus der Dominikanischen Republik, Dayán Ramirez aus Costa Rica und Thania Rodriguez aus Honduras. Die Erfahrung war sehr bereichernd und alle Beteiligten haben viel lernen dürfen.

 

DIE ZUKÜNFTIGEN FREIWILLIGEN

 

Denia und Damián aus Honduras werden im Kolping-Berufsbildungswerk Brakel arbeiten. Denia ist 26 Jahre alt. Sie hat einen Universitätsabschluss in BWL und arbeitet derzeit in der Buchhaltung. Sie ist aktives Kolpingmitglied bei Kolping Honduras und freut sich auf neue persönliche und berufliche Herausforderungen, besonders im interkulturellen Kontext. Damian ist 23 Jahre alt. Er ist Techniker in der Verwaltung eines Kaffeeunternehmens. Kaffee ist seine Leidenschaft und er hat sein Wissen mit verschiedenen Kursen erweitert. Er ist aktives Kolpingmitglied bei Kolping Honduras und freut sich auf neue persönliche und berufliche Erfahrungen.

 

Tania aus Honduras wird in der Kolping-Kindertageseinrichtung in Bad Lippspringe arbeiten. Sie ist 23 Jahre alt und hat Psychologie studiert. Tania ist sehr interessiert daran, eine ihr unbekannte Kultur kennenzulernen. Sie ist sehr gerne in Kontakt mit Menschen und mag professionelles Arbeiten mit diversen Zielgruppen – vor allem mit Menschen mit Behinderung sowie Jugendlichen und in der Landwirtschaft.

 

Jennifer (20) aus der Dominikanischen Republik wird im Waldkindergarten der Naturschutz-Stiftung Senne e. V. in Hövelhof arbeiten. Sie studiert Wirtschaftsingenieurwesen und arbeitet nebenbei als Sekretärin sowie als Unterstützung der Erzieher*innen in einem Kindergarten bzw. einer Vorschule. Ehrenamtlich ist sie in ihrer Kolpingfamilie aktiv und organisiert Aktivitäten mit Jugendgruppen zu verschiedenen Themen.

 

GASTFAMILIEN GESUCHT

 

Wir suchen für unsere zukünftigen Freiwilligen noch Gastfamilien für die Zeit von Oktober 2021 bis September 2022. Die gute Nachricht ist, dass wir bereits eine Familie in Hövelhof haben. Wir suchen immer noch Gastfamilien in Bad Lippspringe und Brakel oder in der Nähe.

 

Für die Süd-Nord-Freiwilligen sind Gastfamilien eine besondere Möglichkeit, mit Menschen außerhalb der Arbeitsstelle in Kontakt zu kommen und in ihrer neuen Umgebung zurechtzukommen. Mit der Gastfamilie können sie Deutschland auf ganz individuelle Weise kennenlernen und sicherlich viel durch den gemeinsamen Austausch voneinander lernen. Für alle Gastfamilien stehen die Kolpingjugend und „mundus Eine Welt e. V.“ als Ansprechpartner*innen zur Verfügung.

 

KONTAKT

 

Wenn Sie Interesse haben, Gastfamilie zu werden, freuen wir uns sehr über eine Kontaktaufnahme. Ansprechpartnerin ist Marisol Vinuales. Sie ist per E-Mail erreichbar unter der Adresse: Vinuales@kolpingjugend-dv-paderborn.de

 

flyer2021 (002)