Aktuelles

22.01.2022

Die neue Diözesanreferentin Dorothea Leder nimmt ihre Arbeit in der Paderborner kfd-Geschäftsstelle auf

Die neue Referentin Dorothea Leder hat ihre Tätigkeit in der Geschäftsstelle des Diözesanverbands Paderborn der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) aufgenommen. Dafür verlegte die im siegerländischen Krombach geborene Sozialarbeiterin ihren Lebensmittelpunkt von Schleswig-Holstein zurück ins Hochstift. Die ehrenamtlich aktiven Frauen des kfd-Leitungsteams trafen sich zu ihrer ersten, diesjährigen Klausur im Paderborner Bildungshaus Liborianum. Die Diözesanvorsitzende Katharina Brechmann und die Geschäftsführerin Silvia Stiewe nutzten das Forum, um die neue Mitarbeiterin offiziell zu begrüßen.

Die 56-Jährige freut sich auf neue, berufliche Herausforderungen. Für sie ist es eine spannende Rückkehr zu ihren Wurzeln. Sie studierte Soziale Arbeit an der Katholischen Fachhochschule in Paderborn. Zu ihren ersten beruflichen Stationen ab dem Jahr 1989 gehörte die Kolping-Bildungsstätte Weberhaus Nieheim. Bis zum Jahr 2010 leistete die dreifache Mutter vornehmlich Familienarbeit. Ehrenamtlich engagierte sie sich in der Paderborner Gemeinde St. Meinolf, im Besonderen als kfd-Vorsitzende. Zudem übernahm sie für den Paderborner kfd-Diözesanverband koordinierende Aufgaben in der Praxisbegleitung auf Orts- und Bezirksebene. In Schleswig-Holstein arbeitete sie zehn Jahre lang als Fachberaterin, im Besonderen für Kindertagesstätten.

 

Wie alle Verbände steht die kfd vor der großen Aufgabe, innovative Zukunftskonzepte für ihre Organisation und Weiterentwicklung zu erarbeiten. Im Diözesanverband Paderborn wird Dorothea Leder kfd-Gruppen und -Vorstände bei der Entwicklung von individuellen Lösungen beraten und begleiten. Auf ihrer Agenda stehen neue Formen der Zusammenarbeit mit kfd- Frauen, Beratungs- und Schulungsangebote, die Mitarbeit in Gremien und Projekten sowie die Vernetzungen mit dem kfd-Bundesverband und anderen Diözesanverbänden.

 

 

 

Bildzeile

Die neue Referentin Dorothea Leder (Mitte) hat ihre Arbeit in der Paderborner Geschäftsstelle des kfd-Diözesanverbands aufgenommen. Die Diözesanvorsitzende Katharina Brechmann und die Geschäftsführerin Silvia Stiewe (v.l.) heißen sie bei einer Klausurtagung des kfd-Leitungsteams willkommen.

Foto und Text: kfd-Diözesanverband