Aktuelles

3.04.2020

Dekanat Paderborn schickt Ostergruß

Besondere Zeiten erfordern besondere Ideen. So wandte sich der Weltladen La Bohnita an das Dekanat Paderborn: „Aufgrund der derzeitigen Situation ist der Verkauf fair gehandelter Produkte schwierig. Unsere Alternativangebote wie Liefer- und Abholservice werden bisher kaum wahrgenommen. Besonders um die faire Osterware ist das schade.“, bedauert Petra Holtgreve von La Bohnita.
Mit ihren Kolleginnen hat sie daher über 150 Päckchen gepackt, die von mehreren Initiativen im Dekanat Paderborn wie der DPSG St. Meinolf, der KFD in Dahl, Caritas und Kolpingsfamilie St. Hedwig und der Nachbarschaftshilfe Neuenbeken nun verteilt werden.
Das Dekanat richtet ein großes Dankeschön an all die Gruppen, die in diesen Wochen ihre Hilfe in der Nachbarschaft und darüber hinaus anbieten und besonders ältere und hilfsbedürftige Menschen dabei im Blick haben.  
Das Osterfest wird in diesem Jahr für viele anders verlaufen als üblich. Die Gottesdienste der österlichen Tage können nicht öffentlich in den Kirchen gefeiert werden, Besuche bei Familienangehörigen sind nicht möglich. „Die Freude an der Auferstehung und unsere christliche Hoffnung fallen nicht einfach weg, wenn wir nicht gemeinsam Gottesdienst feiern können“, so Dechant Benedikt Fischer, „daran wollen wir mit dem kleinen Gruß erinnern.“