Aktuelles

14.02.2022

Arbeitshilfe gibt Anregungen zum weltweiten Synodalen Prozess

Zu dem weltweiten synodalen Prozess, den Papst Franziskus im Oktober 2021 in Rom eröffnet hat, sind alle Gläubigen eingeladen. Ihre Meinung ist gefragt, wenn es in den kommenden Monaten darum geht,  die aktuelle Situation der Kirche umfassend zu beschreiben und zu überlegen, wie es in der Zukunft weiter geht.

Die ersten Beratungen sollen in den Bistümern stattfinden. Papst Franziskus wünscht sich ein offenes Gespräch darüber, wie die Kirche aktuell wahrgenommen wird, welche Erfahrungen die Gläubigen mit ihr machen und welche Erwartungen und Hoffnungen sie haben.

Bis zum 28. Februar 2022 können im Erzbistum Paderborn noch Rückmeldungen für den weltweiten Synodalen Prozess abgegeben werden. Papst Franziskus hatte dafür um Feedback zu zehn Schlüsselthemen gebeten. Für die verbleibenden drei Wochen stellt eine Arbeitshilfe die Schlüsselthemen mit einigen Anregungen und praktischen Vorschlägen zusammen, um das Feedbackgeben allen Interessierten zu erleichtern.

Arbeitshilfe Synodaler Weg_final_