Aktuelles

18.01.2024

AfD auf Eis legen: Gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze PADERBORNER BÜNDNISSE RUFEN ZU DEMONSTRATION GEGEN AFD-VERANSTALTUNG AUF

Das Paderborner Bündnis gegen Rechts und das Paderborner Bündnis für Demokratie & Toleranz rufen zu einer Demonstration gegen die AfD und ihre rechte Hetze auf. Gemeinsam wollen wir am 22. Januar 2024 um 18:00 Uhr auf dem Parkplatz Löffelmannweg/Tegelweg (Nordseite des Schützenplatzes) ein deutliches Zeichen gegen Rassismus setzen.

Remigration und Bevölkerungsaustausch – Nicht erst seit den neusten Veröffentlichungen ist klar, dass die AfD eine massive Gefahr für unsere demokratische Gesellschaft darstellt. Die gewaltsame Vertreibung von Millionen Menschen wäre die Folge von dem, was lapidar als Remigration bezeichnet wird. 

Besonders die Paderborner AfD hat in der Vergangenheit bewiesen, dass sie keine Berührungsängste zur Identitären Bewegung und sonstigen rassistischen Gruppierungen hat. Erst Ende letzten Jahres wurde für eine gemeinsame Veranstaltung mit Martin Sellner geworben – Paderborn ist eine Hochburg des faschistischen Flügels der AfD.

Alle, die den Protest gegen rassistische Ideologien unterstützen wollen, sind aufgerufen, am 22. Januar zum Schützenplatz zu kommen. Gemeinsam werden wir laut für eine gerechte und solidarische Gesellschaft kämpfen. Lasst uns ein Zeichen setzen, dass Rassismus keinen Platz in Paderborn hat.