Aktuelles

13.10.2021

7. Paderborner Sozialkonferenz tagt digital am 6. November „Digitalisierung und soziale Distanz – Herausforderungen durch die Pandemie“

Paderborn/Kreis Höxter (ekp).
Zur 7. Paderborner Sozialkonferenz lädt der Arbeitskreis Kirchen und DGB Paderborn am Samstag, 6. November, von 10 bis 12.30 Uhr alle Interessierten ein. Die Tagung zum Thema „Digitalisierung und soziale Distanz – Herausforderungen durch die Pandemie“ findet erstmals digital statt. Die Teilnahme ist spontan und ohne Anmeldung kostenlos möglich:
über zoom: https://zoom.us/webinar/register/WN_JCUP2Pq5TnSoV4ZbTdtN_w
oder YouTube: https://youtu.be/hzzf43pxBzs.

Einen Begrüßungsbrief mit einer kleinen Überraschung erhalten diejenigen, die sich bis zum 28. Oktober per E-Mail an paderborn@dgb.de persönlich anmelden.
Veranstalter der Sozialkonferenz sind das Dekanat Paderborn, der Evangelischer Kirchenkreis Paderborn, der DGB Region Ostwestfalen-Lippe und das Sozialinstitut Kommende Dortmund.

Die digitale Veränderung der Gesellschaft hat sich in der Corona-Pandemie beschleunigt, heißt es in der Einladung zur Sozialkonferenz: Im Alltag böten Online-Formate Unterstützung im Umgang mit der Pandemie – ob beim Einkaufen, Arbeiten oder im Bildungs- und Kulturbereich (z. B. Homeoffice oder Distanzunterricht). Grenzen und Widersprüche der digitalen Technik würden dabei spürbar: neben persönlicher Bereicherung durch die digitalen Möglichkeiten gebe es nicht wenige, „die den Anschluss verlieren, verunsichert sind und sich allein gelassen fühlen“. „Je länger wir ‚auf  Distanz‘ gehen müssen, desto bewusster wird uns, wie sehr wir aufeinander angewiesen sind.“ Den grundlegenden Fragen, dies sich daraus ergeben, möchte die 7. Sozialkonferenz nachgehen: Wie können wir unser Solidaritätsbewusstsein und unsere Beteiligungsmöglichkeiten erhalten oder fördern? Welche Rolle spielt die digitale Technik? Wie stellen wir uns die digitale Zukunft vor?  

Das Programm beginnt am 6. November um 10 Uhr mit einem Geistlichen Impuls und der Begrüßung durch Dechant Benedikt Fischer (Dekanat Paderborn) und Superintendent Volker Neuhoff (Evangelischer Kirchenkreis Paderborn). Nach den Grußworten von Prof. Dr. Stefan Kopp (Rektor der Theologischen Fakultät Paderborn) und Sabine Kramm (Stellv. Bürgermeisterin der Stadt Paderborn) folgt um 10.30 Uhr das erste Impuls-Referat von Prof. Dr. Berthold Vogel (Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen/SOFI e.V. an der Georg-August-Universität). Das zweite Impuls-Referat hält um 10.50 Uhr Prof. Dr. Birgitt Riegraf (Fakultät für Kulturwissenschaften – Soziologie, Präsidentin der Universität Paderborn).
Die Podiumsdiskussion beginnt nach einer kurzen Pause um 11.15 Uhr.
Beteiligt sind: Prof. Dr. Vogel, Prof. Dr. Riegraf und Sabine Kramm. Die Chatbeteiligung unterstützen jeweils Ina Reber und Anke Unger als Anwältinnen des Publikums. Das Schlusswort der Sozialkonferenz spricht Anke Unger (Deutscher Gewerkschaftsbund ) um 12.15 Uhr. Die Gesamtmoderation liegt in den Händen von Sylvia Homann. Die Mitwirkenden sind präsent im Audimax der Theologischen Fakultät Paderborn.

Den Programm-Flyer finden sie hier